Was gibt`s...III

Warnung vor Gewerbeauskunft

BDRG beschließt neue Finanzierungsgrundlage

Der Gesamtvorstand hat bei der Bundesversammlung beschlossen,
die Finanzierung des Verbandes auf neue Füße zu stellen.
Das Modell sieht einen Pro-Kopfbeitrag von 1,-€
bei gleichbleibendem Ringpreis vor.
Der Pro-Kopf-Beitrag von 1.- € wird ab 2014 erhoben. Die Zahlung erfolgt aufgrund der Jahresmeldung über Kreis-, Bezirks- an Landesverband.


Paramyxo-Impfung der Tauben

Die Erfahrungen aus den letzten Jahren zeigen, dass im Herbst/Spätherbst die Verfügbarkeit von Impfstoffen
immer schwieriger wird, ja gar nicht mehr gegeben ist. Empfehlenswert wäre hier, sich mit
seinem Tierarzt in Verbindung zu setzen, damit er rechtzeitig den entsprechenden Impfstoff beschaffen kann.
Probleme mit der Haltbarkeit gibt es hier keine, da der Impfstoff locker ein Jahr kühl in ungeöffnetem Zustand auf-
bewahrt werden kann.


BDRG: Neue Führung

Der neue BDRG-Präsident heißt Christoph Günzel und war bzw. ist bisher Vorsitzender des LV der Sächsischen Rassegeflügelzüchter sowie 1. Vizepräsident des BDRG.

Neuer erster Vizepräsident ist Egon Dopmann, LV-Vorsitzender Hannover und Vorsitzender des SV der Elsterkröpfer.
Zum zweiten Vizepräsidenten wählten die Delegierten Karl Kahler, den bisherigen stellvertretenden Schatzmeister im Präsidium.


Neue Methode der Diagnostik von Salmonellen bei Tauben

Bild anklicken!
Bild anklicken!

Obb. Broschüre

anklicken zum download!
anklicken zum download!

Sehr geehrter Mitglieder,

 

eine Fortbildungsreihe für Rassegeflügelhalter sowie Taubezüchter veranstaltet wiederum die Vogelklinik in Oberschleißheim bei München.

Eine Neuauflage der Seminarreihe für Geflügelzüchter wird an folgenden Terminen im Jahr 2013 stattfinden:

08.03.2013 Freitag,

18.00-20.00 Uhr

Referent: R. Korbel

Begrüßung und Einführung

 

Referentin: K. Stein

(neue) Behandlungs- und Impf-strategien an praktischen Beispielen

 

07.06.2013 Freitag,

18.00-20.00 Uhr

Referentin: K. Stein

Ekto – und Endoparasiten

 

26.07.2013 Freitag,

18.00-20.00 Uhr

Referentin: K. Stein

Ausgewählte Wunschthemen von

Haltern und Züchtern

 

06.09.2013 Freitag,

18.00-20.00 Uhr

Referentin: K. Stein

Möglichkeiten u. Grenzen der Vogel- medizin bei Ziergeflügel u. Tauben, einschließlich Kliniksführung

 

Das Programm zu den einzelnen Themen können Sie in Kürze über die homepage www.vogelklinik.deabrufen.

 


Landwirtschaftliche Lehranstalten Triesdorf -Kurse 2013

 

06.04.2013

Geflügelzucht für Anfänger u. Fortgeschrittene

Neben den Grundlagen der Vererbung wird auf die

Erkenntnisse aus der Leistungszucht eingegangen.

Der Aufbau einer Zucht, Zuchtbuchführung, Leistungs-

steigerung und Fallnestkontrolle werden an Hand der

Triesdorfer Zucht demonstriert.

22.10.2013

Geflügel schlachten u marktgerecht präsentieren

Im theoretischen Teil wird über Haltung, Fütterung bzw.

über die Vorbereitung zur Schlachtung informiert.

Nachmittags wird fachgerechtes Schlachten und

marktgerechtes zubereiten von Hühnern, Puten und

Wassergeflügel demonstriert.

 

Auf Anfrage: Transportsachkunde Geflügel

 

Die Kurse beginnen um 09.00 Uhr, abweichende Anfangszeiten werden angegeben.

Bei Praxistagen am Samstag kann zum Mittagessen das Gasthaus Eder besucht werden (nicht in der Kursgebühr enthalten)

 

Anmeldungen sind möglich:

Über die Homepage www.triesdorf.de, kurse, Tie3rhaltung, Geflügel oder

Telefonisch: 09826/ 18-3002

Per Fax: 09826/ 18-3099

Per eMail: ths@triesdorf.de

……………………………………….