Bericht: 1. Kreisvorstand Andreas Schachner

 

Der Mitgliederstand des Kreisverbandes zeigte im letzten Jahr ein Plus von 4 Mitgliedern auf. Erfreulich ist der Mitgliederbestand bei der Jugend

mit 40 Mitgliedern. Unsere Jugend ist sehr aktiv und konnte auch bei Großschauen einige Erfolge verbuchen. Durch gezielte Mitglieder-werbung wollen wir versuchen, mehr Tierliebhaber für unser Hobby zu gewinnen. Dabei bieten wir durch unsere Zuchtwarte Hilfe bei der Zucht und dem Aufbau einer Zuchtanlage an. Leider ist es in der heutigen Zeit nicht mehr so einfach, in Wohngebieten Züchter zu gewinnen da entweder die Nachbarn oder die Behörden dagegen arbeiten.

 

In unserem KV wurden zwei Hauptversammlungen durchgeführt. Jeweils vor den einzelnen Versammlungen wird eine Vorstandssitzung abgehalten um Programme und die Vereinsarbeiten zu besprechen und Meinungen auszutauschen. Dieser Austausch kann sehr wichtig und erfolgreich sein, da sich einige Vereine die positiven Vereinstätigkeiten zu Herzen nehmen und versuchen umzusetzen.

 

Am 24.04.12 wurde eine Versammlung mit den Vorständen und Jugendwarten durchgeführt. Kreisjugendwart Hans Hautz hielt ein sehr interessantes Referat in dem auch die Jugendarbeit durchleuchtet wurde, außerdem wurden viele aktuelle Themen besprochen. Weiter organisierte der Kreisjugendwart eine Jungtierbesprechung mit dem entsprechenden Tiermaterial und aktiven Preisrichtern. Durchgeführt wurde dies im Vereinsheim des KTZV Burghausen. Diese Jungtierbesprechung war überaus gut besucht und die Jugendlichen konnten einiges dazulernen.

 

Im Juni 2012 wurde wieder die bekannte Kreisinfo-Fahrt durchgeführt. Die beiden Zuchtwarte Georg J. Hermann und Hermann Anwander organisierten eine Fahrt ins Augsburger Land.

 

 

Elsterkröpfer in einer wunder-schönen Zuchtanlage. Dieser Züchter hat in seinem Zuchtprogramm mehrere Farben-schläge.

 

 

Weiter führte die Fahrt zu einem Wassergeflügelzüchter. Dieser Züchter hält seine zahlreichen Rassen in mehreren großen Weihern, die Tiere sind nicht eingesperrt. Gleichzeitig betreibt er auch eine Forellenzucht, so dass wir zu Mittag jeder eine hervorragend zubereitete gegrillte Forelle bekamen. Mitden Wildgänsen wurde ein schöner Schauflug gezeigt zahlreiche Tiere drehten ihre Runden um die Anlage und landeten dann wieder auf dem Weiher.

 

 

Die Zuchtanlage befindet sich bei Horgau/ Augsburg.

Es handelt sich hier um eine großzügige Anlage mit Natur- und Artgerechter Haltung.

 

 

Auch zahlreiches Geflügel und auch Ziergeflügel konnten wir bei der Info-Fahrt bestaunen. So eine interessante und kurzweilige Fahrt sollte sich keiner entgehen lassen.

Bei der Kreisschau in Neumarkt St. Veit wurden leider nur wenige Tiere ausgestellt, das Tiermaterial selbst war jedoch sehr gut.