Was gibt`s NEUES ?


Download
Jahresschreiben2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 314.5 KB

Geflügelpest

Pressemitteilung

21.11.2022
Nr. 40/2022

Tiergesundheit

Die Geflügelpest breitet sich in Bayern aus - bayernweite Anordnung verstärkter Biosicherheitsmaßnahmen

Bayernweit sollen ab sofort verstärkte Biosicherheitsmaßnahmen gegen die Geflügelpest zum Schutz von Haus- und Nutzgeflügel angeordnet werden. Das hat das Bayerische Umweltministerium aufgrund der bei gehaltenem Geflügel und Wildvögeln vorliegenden Geflügelpestnachweise in Deutschland und Bayern heute veranlasst. Erforderliche Maßnahmen erfolgen bayernweit einheitlich auf Grundlage einer zentralen Risikobewertung des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit und werden von den zuständigen Kreisverwaltungsbehörden vor Ort durch eine Allgemeinverfügung bekannt gegeben. Darin werden neben verstärkten Biosicherheitsmaßnahmen weitere Schutzmaßregeln wie beispielsweise ein Verbot von Ausstellungen und Märkten und ein Fütterungsverbot von Wildvögeln erlassen. Durch die konsequente Einhaltung der verstärkten Biosicherheitsmaßnahmen soll der Kontakt zwischen Wildvögeln und Haus- und Nutzgeflügel vermieden und so eine Einschleppung in die Geflügelhaltungen verhindert werden. Insbesondere in der Nähe von Gewässern jeglicher Art und Größe sollten Geflügelhaltungen vorsorglich auch mittels eines engmaschigen Netzes soweit möglich überspannt werden.
 
Seit Oktober 2022 sind in Bayern insgesamt vier Fälle bei Hobby-Geflügelhaltungen in den Landkreisen Miltenberg und Landshut nachgewiesen. Deutschlandweit sind in dieser Saison mehr als 1.200 Fälle bei gehaltenem Geflügel und Wildvögeln amtlich festgestellt worden. 

 

Um eine weitere Ausbreitung der Geflügelpest in der Wildvogelpopulation rasch zu erkennen, wird in Bayern das bewährte Wildvogelmonitoring konsequent weitergeführt. Aus diesem Grund werden Bürgerinnen und Bürger gebeten, Ansammlungen von toten Wasservögeln dem jeweiligen Veterinäramt vor Ort zu melden. 

Eine Ansteckung des Menschen mit dem Erreger über infizierte Vögel oder deren Ausscheidungen in Deutschland ist bislang nicht bekannt geworden. Trotzdem sollten tote oder kranke Tiere nicht berührt und eingesammelt werden. Hunde sind vom Kadaver fernzuhalten.
 
Ein Merkblatt mit Sicherheitsmaßnahmen speziell für Geflügelhalter sowie aktuelle Informationen zur Geflügelpest in Bayern gibt es unter: www.lgl.bayern.de/tiergesundheit/tierkrankheiten/virusinfektionen/gefluegelpest/.

 


Geflügelzucht als Hobby

Rassehühner aus Rain am Lech

Schöner Beitrag von Augsburg TV zu Gast bei Ute Hudler


Herzlichen Glückwunsch !!

Hans-Joachim Schwarz aus Stephanskirchen wurde zum BUNDESEHRENMEISTER ernannt.

139. Landesverbandstagung des Verbands Bayerischer Rassegeflügelzüchter e.V. am 12.06.2022 in Nittenau

Pfarrer Hans-Joachim Schwarz - LV Bayern

  • Jahrgang 1935
  • Organisierter Züchter seit 1948
  • Mitglied im GZV Rosenheim vorher im RTZV Wismar.
  • Preisrichter seit 1963
  • Züchter von Rostocker Tümmlern, Komorner Tümmlern, Sisaker Rollern und Deutschen Doppelkuppigen Trommeltauben
  • SV Mitglied bei seinen Rassen, war SV Vorsitzender bei den Rostocker Tümmlern
  • Er sicherte seiner Heimatrasse den "Rostocker Tümmlern" die Zukunft.
  • Im ökomenisch-kirchlichen Sinne segnet er immer wieder uns und unsere Tiere, wie z.B. bei der Fahnenweihe des BDRG 2001 in Frankfurt am Main oder das 125 jährige Jubiläum des BV Niederbayern in Ruhsdorf 2013, sowie alle Ausstellungen im KV Rosenheim.

Unzählige weitere Veranstaltungen wurden durch seine

Anwesenheit und sein Auftreten bereichert.

  • Wir verdanken ihm viele Fachartikel über Tauben und Hühner, speziell über seine Rassen.
  • 2003 entstand das Geflügel-Quiz in Buchform.
  • Speziell im KV Rosenheim nimmt er sich sehr viel Zeit für die Jugend (jährliche Jungtierbesprechung) und hat für alle Fragen und Anliegen von allen Züchtern und Haltern immer ein offenes Ohr.
  • Für seine Verdienste erhielt er alle Ehrennadeln des Landesverbands, des Bundes und seiner Sondervereine.
  • Er ist Ehrenvorsitzender des SV Rostocker Tümmler.
  • Er ist Ehrenmitglied im SV der Komorner Tümmler und im SV der Sisaker Roller.
  • Er ist Ehrenmitglied in der Preisrichtervereinigung Bayern.
  • Er ist Ehrenmitglied RTZV Wismar und im GZV Rosenheim.
  • Für seine herausragenden Verdienste in der Deutschen Rassegeflügelzucht wird Pfarrer Hans-Joachim Schwarz zum BUNDESEHRENMEISTER ernannt.

Herzlichen Glückwunsch !!

Ehrungen zum EHRENMEISTER DER BAYERISCHEN RASSEGEFLÜGELZUCHT

v.l. Alfred Helfer, Manfred Haggemüller, Ernst Schallmoser


Neue Info des BDRG zum Ringversand:

Durch die schwierige Situation der letzten beiden Jahre (2020/2021)

konnten von der Firma Stengel nicht alle Bundesringe und Bundesjugendringe vorproduziert werden. Deshalb bitten wir alle Züchter, dass sie rechtzeitig ihre Ringbestellungen abgeben und nicht bis auf den letzten Drücker warten. Da nicht mehr so viele Ringe als Reserve angelegt werden, kann sich der Versand durch die Nachproduktion hinauszögern.


Einladung zum 45. Bezirksjugendzeltlager des BV Niederbayern in Pfarrkirchen

Das diesjährige Bezirksjugendzeltlager vom BV Niederbayern findet in Pfarrkirchen statt. Hier sind auch Jugendgruppen aus anderen Beziksverbänden immer gern gesehen Gäste.

Download
Zeltlagerprogramm_2022.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

Herzlichen Glückwunsch Michaela